My Publications

Human-Computer-Interaction. Interactive Systems. Mental Workload.

image
Christian Sturm and Simon Nestler - 2018

Internationale und Interkulturelle Aspekte sicherheitskritischer Systeme

Wir alle gehen davon aus, dass sich die meisten Anforderungen an sicherheitskritische Systeme weltweit kaum unterscheiden. Wir projizieren als Entwicklerinnen und Entwickler unsere eigenen Annahmen auf die Lebenswelten der Benutzerinnen und Benutzer ohne uns bewusst zu machen, aus wie vielen Einzelbestandteilen diese komplexen Wirklichkeiten aufgebaut sind. Mit der gestiegenen Mobilität der Menschen weltweit steigt die gegebene Diversität und damit das Potenzial, mit unseren Annahmen über andere Menschen falsch zu liegen. Die Kommunikation in Krisensituationen hat somit immer stärkere Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Das vorliegende Kapitel gibt den Leserinnen und Lesern ein Framework an die Hand, um die sich in der Entwicklung von sicherheitskritischen Systemen zu beachtenden Anforderungen im internationalen und interkulturellen zu erkennen, zu kategorisieren und umzusetzen.

Cite as: C. Sturm, S. Nestler: Internationale und Interkulturelle Aspekte sicherheitskritischer Systeme, In: C. Reuter (Hrsg.): Sicherheitskritische Mensch-Computer-Interaktion, Springer Lehrbuch, 2018